Hafenbarkasse RC-Modellbau

Hafenbarkasse Ursel

  1. Hafenbarkasse Ursel
  2. Hafenbarkasse Ursel – Teil 2
  3. Hafenbarkasse Ursel – Das erste mal auf dem Wasser

Hier möchte ich den Bau der Hafenbarkasse Ursel aus dem Baukasten der Hafenbarkasse Felix mit einigen Worten und Bildern zeigen.

Nach dem vorbereiten des Rumpfes, zurechtschneiden des Randes, habe ich den Pflichtboden erst mal Punktweise mit Sekundenkleber geheftet.
felix_2486Den Rest wollte ich mit 5-Minuten-Epoxy kleben. Das war ein Reinfall, da der Kleber ja wie Gummi ist. Das ging ja kaum in die Spalten rein.
Da war ich nun sehr überrascht, da ich Epoxydharz nur als dünnflüssig kenne.
Nun habe ich Stabilit Express genommen, was ja leider nicht transparent ist und nicht gut aus sieht. Damit habe ich nun die Spalten zu bekommen und auch gleich das Stevenrohr eingeklebt.
Mir persönlich gefällt das Eingklebte nicht so und ich bin froh, das vieles am Ende davon nicht zu sehen sein wird.

Als Farbe nehme ich momentan 2 in 1 Acryllack Lösungsmittelfrei für Innen und Außen. Ich habe aber das Gefühl, das dies nicht so gut ist.Ich würde ja alles mit Revell Aquacolor streichen und dann eine Schicht Bootslack darüber als Schutz. Vielleicht gibt es noch eine andere Möglichkeit als Bootslack, da dieser Hochglänzend ist.

Mal schnell noch das Ruder gebaut. Hier ging der Einsatz von 5-Minuten-Epoxy sehr gut. So das es nach kurzer Zeit in Form geschliffen werden konnte. Mir gefällt es, im Gegensatz zum Pflichtboden, sehr gut.


felix_2486

felix_2490

felix_2493
Das Deck ist eingeklebt und die Bordwand passend geschliffen. Es ging einfacher als ich dachte.



felix_2496

Das Gerippe für den überdachten Bereich ist fertig gestellt. Das Holz war alles ganz schön verzogen.
Da mir das dünner Sperholz für das Dach so gar nicht zusagt, habe ich es weggelassen und das Dach aus Holzleisten gebaut. Sieht irgendwie stabiler aus. Nun muß es noch passend geschliffen werden.


felix_2497

felix_2500

Vielleicht werde ich noch einiges verändern und meiner Fantasie freien lauf lassen.

Auf Empfehlungen aus verschiedenen Foren benutze ich nun Sprayfarben von Molotow. Diese sind auf Nitrobasis und sollen auch gut auf dem ABS-Rumpf haften.
Die Aufbauten sind ja aus Holz und diese habe ich erst mal mit Glattfix/Porenfüller gestrichen, geschliffen und dann mit weiser Grundierung behandelt.

Premiere, das erste Mal mit Spraydosen gearbeitet und den Rumpf und die Aufbauten der Barkasse lackiert. Es ging einfacher als ich mir das Vorgestellt habe. Die Farbe trocknet ja sehr schnell.
Die Lacke ergeben ein schönes Seidenmatt. Eine Hafenbarkasse ist ja keine Yacht und da finde ich das Seidenmatt sehr ansprechend.